2. Kyu blauer Gürtel




Prüfungsvoraussetzungen:

 

Mindestalter: 14 Jahre
Vorbereitungszeit: mindestens 6 Monate

 

 

 

Prüfungsprogramm:

 

Bewegungsformen
- Freie Bewegungsformen im Stand und am Boden gegen einen mit Atemitechniken und

  Griffansätzen angreifenden Gegner


Falltechniken

- Falltechniken unter Einwirkung des Partners


Bodentechniken
- je 1 Haltetechnik in Verbindung mit Hebel- oder Würgetechnik
  a. Haltetechnik in seitlicher Positiony
  b. Haltetechnik in Reitposition
  c. Haltetechnik in Kreuzposition
  d. Haltetechnik bei Bauchlage des Gegners
  e. Haltetechnik bei eigener Rückenlage, Gegner zwischen den Beinen


Komplexaufgabe
- Demonstration von Atemikombinationen nach freier Wahl an einem sich bewegenden,

  sonst aber passiven Partner
- Abwehrfolge im 3-er Kontakt

 

Ju-Jutsu-Techniken in Kombination
- 2 Abwehrtechniken mit dem Unterschenkel (nach außen, nach innen)
- 1 Handaußenkantenschlag
- 1 Fußstoß abwärts
- 1 Fußstoß seitwärts
- 2 Nervendrucktechniken
- 2 Würgetechniken mit Verwendung der Kleidung
- 2 Handgelenkhebel
- 4 Armstreckhebel
- 1 Ausheber
- 1 Hüftfeger oder Schenkelwurf

 

Stockabwehr in Verbindung mit Störtechnik
- Abwehr der festgelegten Stockangriffe 1-8 durch Kontaktaufnahme mit dem angreifenden

  Arm in Verbindung mit entsprechenden Bewegungsformen. Gleichzeitig mit der 

  Kontaktaufnahme erfolgt eine Atemitechnik, um den Angreifer abzulenken, bzw.

  Folgetechniken vorzubereiten

 

Messerabwehr mit Kontrolle des waffenführenden Arms
- Abwehr der festgelegten Messerangriffe durch Kontaktaufnahme mit dem angreifenden

  Arm in Verbindung mit entsprechenden Ausweichbewegungen
  a. Messerschnitt/-stich von oben außen
  b. Messerschnitt/-stich von oben innen
  c. Messerschnitt/-stich von außen
  d. Messerschnitt/-stich von innen
  e. Messerstich zur Körpermitte

 

Abwehr von Angriffen mit beweglichen Gegenständen
- mit Kontakt, z.B. Würge mit Kette
- ohne Kontakt, z.B. Schlag von außen mit biegsamer Rute

 

Weiterführungstechniken
Je 1 Weiterführung von 2 frei gewählten Wurftechniken nach Gegenreaktion des Angreifers

 

Gegentechniken
Je 1 Gegentechnik gegen 2 frei gewählte Wurftechniken des Angreifers


Freie Selbstverteidigung gegen 5 Atemiangriffe
- Freie Wahl der Verteidigungstechnik zur Abwehr der Angriffe der Duo-Serie 3
  a. Fauststoß zum Kopf
  b. Fauststoß zur Körpermitte
  c. Handaußenkantenschlag zum Hals
  d. Fußtritt vorwärts zur Körpermitte
  e. Halbkreisfußtritt vorwärts zur Körpermitte

 

Freie Selbstverteidigung mit dem Stock
- freie Abwehr gegen 5 frei wählbare Kontaktangriffe

 

Freie Anwendungsformen
- im Bereich der Wurf- und Bodentechniken aus Kontaktsituationen (1 bis max. 2 Minuten